Bild: AdobeStock/Govan

Jetzt zum digitalen Vermittler werden

Digitalisierte Prozesse bedeuten effizientere und fehlerärmere Prozesse. Das gilt auch im Finanzanlagenvertrieb. Die ausgereifte Software-Lösung für 34f-Vermittler heißt CrowdDesk PRO Agent und bietet alles, was es für Emission und Vertrieb von Finanzanlagen wie AIF, Wertpapieren und auch Schwarmfinanzierungen braucht.

 

Mehr Zeit fürs Kundengespräch

Nach dem „Software as a Service“-Prinzip können Vermittler mit dem Tool ihre komplette Vertriebsarbeit digital bestreiten, angefangen bei der Auswahl der Finanzanlagen über die Zeichnung für die Anleger bis hin zu deren Betreuung und der Portfolioverwaltung. Daraus resultieren erhebliche Zeitgewinne, die wiederum ins Kerngeschäft des Vermittlers, das persönliche Kundengespräch, investiert werden können. Eine professionelle Angebotspräsentation, Kosteneffizienz und erhöhte Rechtssicherheit sprechen für diese digitalisierte Form der Vermittlung.

 

Auch ohne 34f-Zulassung möglich

Als einer der Vorreiter der Branche bietet BVT Vermittlern seit Sommer eine digitale Zeichnungsmöglichkeit der BVT-Publikumsfonds via Crowd-Desk. Die Bedienung des Tools erfordert keinerlei IT-Vorkenntnisse. Neben Finanzanlagenvermittlern können sich auch Finanzprofis ohne 34f-Zulassung nach einem Tippgebermodell anbinden lassen und ihren Kunden so ebenfalls Zugang zu exklusiven Investments verschaffen. BVT zeigt gemeinsam mit dem Partner CrowdDesk, wie die Zukunft des Finanzvertriebs aussehen kann.

 

Sie möchten mehr erfahren? Dann schreiben Sie uns an interesse[at]bvt.de

 

Weitere Artikel
Jüngster Fonds platziert

So wird die EWF-Serie erfolgreich fortgesetzt

Eine Erfolgsgeschichte geht in…

BVT Concentio-Fonds erweisen sich als krisenfest

Die BVT bietet attraktive neue Investitionsobjekte in den Bereichen…

Mega-Trends Blockchain und Tokenisierung

Die Blockchain-Technologie ist neben dem Thema Künstliche Intelligenz eine der…

Gut konzipiert ist halb gewonnen

In jeder Krise steckt immer auch eine Chance, heißt es oft. Und ein wenig gilt…

„Es bieten sich jetzt attraktive Investitionschancen“

Vier Fragen an Tibor von Wiedebach-Nostitz, Geschäftsführender Gesellschafter…