Bild: AdobeStock/whyframeshot

Mehr KI-Investitionen bis 2025

Banken und Versicherungen betrachten künstliche Intelligenz (KI) als entscheidend für die Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle. Noch sind KI-Anwendungen in der Finanzbranche allerdings nicht weitverbreitet. Je nach Segment werden sie unterschiedlich stark genutzt. Bis 2025 soll sich das ändern: 86 Prozent planen, die Investitionen in künstliche Intelligenz zu steigern. Besonders gefragt ist die prädiktive Analytik, die anhand von Daten aus der Vergangenheit die Eintrittswahrscheinlichkeiten zukünftiger Ereignisse voraussagt.

 

Sie möchten mehr erfahren? Dann schreiben Sie uns an interesse[at]bvt.de

Weitere Artikel
Jüngster Fonds platziert

So wird die EWF-Serie erfolgreich fortgesetzt

Eine Erfolgsgeschichte geht in…

BVT Concentio-Fonds erweisen sich als krisenfest

Die BVT bietet attraktive neue Investitionsobjekte in den Bereichen…

Mega-Trends Blockchain und Tokenisierung

Die Blockchain-Technologie ist neben dem Thema Künstliche Intelligenz eine der…

Gut konzipiert ist halb gewonnen

In jeder Krise steckt immer auch eine Chance, heißt es oft. Und ein wenig gilt…

„Es bieten sich jetzt attraktive Investitionschancen“

Vier Fragen an Tibor von Wiedebach-Nostitz, Geschäftsführender Gesellschafter…