Bild: Adobe Stock/weedezign

„Es bieten sich jetzt attraktive Investitionschancen“

Vier Fragen an Tibor von Wiedebach-Nostitz, Geschäftsführender Gesellschafter der BVT Holding

 

Das neue Jahr hat begonnen. Was erhoffen Sie sich von 2021? 


Tibor von Wiedebach-Nostitz: Nach einem turbulenten Jahr kündigen sich für 2021 aus aktueller Sicht doch wieder verlässlichere Rahmenbedingungen für uns alle an. Mit guten Nachrichten zu ersten Impfstoffen und der wachsenden Erfahrung im Umgang mit dem Virus sollten sich die dunklen Corona-Wolken doch nun hoffentlich zunehmend lichten. Und auch im Hinblick auf unseren Kern-markt USA zeichnen sich nach der Präsidentschaftswahl jetzt klare Verhältnisse ab. Insgesamt sehe ich dadurch sehr gute Vorzeichen für das neue Jahr! 


Private Equity hat sich als eine krisenfeste Assetklasse bewährt. Was bedeutet das für die Arbeit der BVT?


von Wiedebach-Nostitz: Im Zuge der Marktentwicklung können sich krisenbedingt jetzt sogar besonders attraktive Investitionschancen für unsere Zielfonds ergeben. Die bereits vielversprechende Portfoliowertentwicklung unserer aktuellen Dachfondsserie bestätigt zum einen unsere Expertise bei der Auswahl von Zielfonds – und zum anderen auch unsere Zugangsmöglichkeiten zu entsprechenden Fondsmanagern. Darauf wollen wir 2021 mit einem Folgefonds aufbauen.


Nachhaltigkeit bleibt 2021 ein Thema. Was möchten Sie dazu herausstellen?


von Wiedebach-Nostitz: Die Berücksichtigung von ESG-Kriterien ist eine konsequente Grundlage unserer Geschäftspolitik, unserer Investitionsentscheidungen und unseres Asset-Managements. In diesem Jahr haben wir mit der Gründung unseres ESG-Teams und des Beirats Nachhaltigkeit wichtige organisatorische Schritte vollzogen, um das Thema ESG konsequent in unseren Wertschöpfungsprozess zu implementieren. 2021 werden wir in einem ersten ESG-Report zum Stand der Maßnahmen berichten. 


Wie gelingt es den Mitarbeitern in diesen turbulenten Zeiten, die Solidität zu bewahren? 


von Wiedebach-Nostitz: BVT verfügt mit nun bald 45 Jahren Marktpräsenz über umfassende Markterfahrung, auch im Umgang mit Krisen. Diesen kumulierten Erfahrungsschatz bilden all unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die vielfach bereits seit vielen, vielen Jahren die BVT-Entwicklung aktiv mitgestalten. Auf einem solch soliden Fundament können gerade auch unsere jüngeren Kolleginnen und Kollegen neuen Herausforderungen die Stirn bieten. Auch 2021 wieder.

 

Sie möchten mehr erfahren? Dann schreiben Sie uns an interesse[at]bvt.de

Weitere Artikel
Mega-Trends Blockchain und Tokenisierung

Die Blockchain-Technologie ist neben dem Thema Künstliche Intelligenz eine der…

Gut konzipiert ist halb gewonnen

In jeder Krise steckt immer auch eine Chance, heißt es oft. Und ein wenig gilt…

„Corona Wolken werden sich hoffentlich lichten“

2020 war ein Ausnahmejahr – und das sicher nicht im positiven Sinne. Doch nicht…

Jetzt zum digitalen Vermittler werden

Digitalisierte Prozesse bedeuten effizientere und fehlerärmere Prozesse. Das…

Mehr KI-Investitionen bis 2025

Banken und Versicherungen betrachten künstliche Intelligenz (KI) als…