Bild: iStock/horstgerlach
Marketing-Anzeige

NRW auf Kurs: Gute Nachrichten für die Ertragswertfondsserie

Externe Faktoren wie die Corona-Krise können Regionen mit nachhaltiger Wirtschaftskraft zwar kurzfristig bremsen, den langfristigen Trend brechen sie jedoch nicht – das beweist einmal mehr Nordrhein-Westfalen. Das Bundesland ist eine der bedeutendsten Wirtschaftsregionen Europas, noch vor Ländern wie der Schweiz, Schweden, Polen oder Belgien – und ist nun wieder auf Kurs, wie der Konjunkturbericht des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen für das dritte Quartal 2021 zeigt: In NRW zeichne sich eine etwas stärkere Expansion der Produktion ab als im übrigen Bundesgebiet. Und weiter heißt es: „Alles in allem ist zu erwarten, dass das BIP in NRW in diesem Jahr um 3 Prozent ausgeweitet wird. Im kommenden Jahr, wenn sich die Wirtschaftsaktivität weitgehend von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie erholt, dürfte der Zuwachs des BIP mit 4,5 Prozent deutlich stärker ausfallen.“

 

Gute Nachrichten für BVT-Anleger

Das sind insbesondere für die Anleger der BVT Ertragswertfonds-Serie, die sich aber ohnehin von den kurzfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht haben beirren lassen, gute Nachrichten. Denn: Nicht nur die BVT Ertragswertfonds Nr. 8 GmbH & Co. Geschlossene Investment KG, kurz Ertragswertfonds 8 – eine exklusive Konzeption für die Privatbank Bethmann Bank AG –, konnte Ende November 2021 mit einem Volumen von 32,4 Millionen Euro erfolgreich geschlossen werden. Der Folgefonds, die BVT Ertragswertfonds Nr. 9 GmbH & Co. Geschlossene Investment KG, kurz Ertragswertfonds 9, wurde ebenfalls innerhalb von nur drei Monaten ausplatziert.

 

Spannende Immobilienprojekte im Herzen von NRW

Der Ertragswertfonds 8 investiert in ein Ärztehaus am Naherholungsgebiet PHOENIX See in Dortmund-Hörde. Rund um den See auf der ehemaligen Stahlwerksfläche PHOENIX-Ost sind in den vergangenen 20 Jahren im Rahmen des zukunftweisenden Stadtentwicklungsprojekts über 2.000 neue Wohnungen, zahlreiche Gewerbeeinheiten und Büros sowie eine Promenade mit Gastronomiebetrieben entstanden. Das Areal wurde 2018 mit dem Deutschen Städtebaupreis ausgezeichnet. Rund 120 Firmen mit insgesamt 1.200 Mitarbeitern haben sich bislang an diesem verkehrstechnisch gut erschlossenen Standort niedergelassen. Das neue Ärztehaus trägt zur medizinischen Versorgung der Anwohner und Arbeitnehmer des Areals bei. Und auch für den Ertragswertfonds 9 konnte sich das Fondsmanagement der BVT bereits ein spannendes Objekt sichern. Die Rede ist vom Campus Headquarter in Köln-Hürth, eine Mischung aus Bestandsgebäuden und einem Neubau sowie dazugehörigen Parkplätzen in einem noch zu errichtenden Parkhaus. Beim Bestand handelt es sich um ein Bürogebäude, das in den vergangenen Jahren umfangreich saniert wurde. In den letzten Monaten wurden zudem große Mietvertragsabschlüsse erzielt. Der Neubau soll im zweiten Bauabschnitt errichtet werden und ist bereits jetzt voll vermietet. Auch hierbei handelt es sich um ein Bürogebäude mit namhaften Mietern und langfristigen Mietverträgen mit einer Mindestlaufzeit von zehn Jahren. Das Objekt überzeugt – typisch für die Ertragswertfonds-Serie – mit bester Anbindung an Köln, die Autobahnen sowie die Stadtbahnen. Außerdem wurde der Neubau mit dem DGNB Vorzertifikat in Gold als nachhaltiges Gebäude ausgezeichnet.

Die gleich zwei ausplatzierten Produkte der Ertragswertfonds-Serie signalisieren den Experten der BVT – zumal nach einem durchaus herausfordernden Jahr – dass deren Strategie die Anleger nachhaltig überzeugt hat. Deshalb ist ein Nachfolgefonds auch bereits in Planung.

 

Risiken, die Investoren im Blick haben sollten

Bei den hier dargestellten Produkten handelt es sich um geschlossene Spezial-AIF für professionelle und semiprofessionelle Anleger. Mit einer solchen unternehmerischen Beteiligung sind Risiken verbunden, etwa eine Verschlechterung des Marktumfelds oder von Mietraten. Auch Verkaufsfaktoren oder Immobilienbewertungen können sich jederzeit ändern. Ferner stellen Anleger Eigenkapital zur Verfügung, das durch Verluste aufgezehrt werden kann. Die Beteiligung ist nur eingeschränkt handelbar, sodass Anteile nicht veräußert werden können oder kein ihrem Wert angemessener Preis erzielt werden kann. Der Anleger sollte daher bei seiner Anlageentscheidung alle in Betracht kommenden Risiken einbeziehen. Derzeit wird kein Spezial-AIF der Ertragswertfonds- Serie vertrieben. Sollte der Vertrieb eines weiteren Spezial-AIF der Ertragswertfonds-Serie durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gestattet werden, sind die Informationen gemäß § 307 Absatz 1 und 2 KAGB, die Wesentlichen Anlegerinformationen sowie der Jahresbericht für diesen Fonds in ihrer jeweils aktuellen Fassung bei der derigo GmbH & Co. KG, Rosenheimer Straße 141 h, 81671 München, erhältlich. Die Zeichnung durch Privatanleger ist ausgeschlossen.

Weitere Artikel
Private-Equity: positive Marktentwicklung erwartet

Private-Equity-(PE)-Investitionen sind gefragter denn je und erlebten in der…

Generation Z: Class-A-Mieter von morgen

Man verliert mittlerweile bei all den kursierenden Generationenbezeichnungen…

Ärztehaus in Dortmund: das neue Objekt für die EWF-Serie

Es ist ein Prestigeobjekt und steht symbolisch für den Strukturwandel in…

Immobilien: Gebraucht als lohnende Alternative

Betongold steht bei Anlegern nach wie vor hoch im Kurs. Kaum ein anderes Asset…

Lässt das Homeoffice Bürogebäude einstürzen?

Homeoffice ist der derzeit meistgehypte Begriff in Zusammenhang mit sterbenden…

Die Vorteile von Zweitmarkt-Immobilienfonds nutzen

Immobilien sind begehrt. Egal ob als Eigenheim, in Form von Aktien großer…