Bild: BVT & AdobeStock/Polonio Video
Marketing-Anzeige

Wohnen USA und deutsche Multi-Tenant-Büroimmobilien bleiben klar im Fokus

Martin Stoß, Geschäftsführer Immobilien USA, der BVT Holding, und Michael Guggenberger, Leiter Fonds- und Assetmanagement Immobilien Deutschland, geben einen Immobilienausblick für das Jahr 2022.

 

Welche Neuigkeiten gibt es in den Bereichen Immobilien Deutschland und USA im ersten Halbjahr 2022?

Michael Guggenberger: Die Nachfrage nach Sachwertinvestments in Immobilien mit Wertsicherungsklauseln ist ungebrochen hoch. Die BVT plant für Immobilien Deutschland aktuell einen Spezial-AIF für institutionelle Investoren mit der Assetklasse Büro oder Ärztehaus. Zwei entsprechende Immobilien werden derzeit geprüft.

Martin Stoß: Für den US-Bereich planen wir ein Luxemburger Produkt für professionelle sowie semi-professionelle Anleger in der Assetklasse Class-A Multifamily Residential.

 

Wie hat sich die Coronakrise auf das Produktangebot und die Interessenten ausgewirkt?

Martin Stoß: Nach wie vor liegen Wohnen und Logistik als defensive Assetklassen klar im Fokus der Investoren in Europa und den USA. Dieser Trend hat sich durch die Coronakrise noch verschärft. Dies ist an weiterhin fallenden Cap Rates zu erkennen. Inwieweit ein steigendes Zinsniveau in den USA einen negativen Einfluss auf die Kapitalwerte haben könnte, wird sich zeigen.

Michael Guggenberger: BVT investiert mit ihrer Ertragswertfonds Serie von Anfang an in Büroimmobilien mit einer Multi-Tenant-Struktur und behält diesen Fokus auch bei, wobei die Standortauswahl aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Bürowelt noch tiefer hinterfragt und geprüft wird. Gleiches gilt für die Auswirkung der Pandemie auf das Geschäftsmodell der Mieter. Darüber hinaus fokussieren wir uns derzeit auf Ärztehäuser und Pflegeimmobilien, da es sich hierbei um ein pandemiesicheres Geschäftsmodell handelt, das auch unter dem Gesichtspunkt ESG interessant ist. In der Vergangenheit haben wir regelmäßig in Fachmarktzentren mit Lebensmittelvollsortimenter als Anker investiert. Diese Assetklasse bleibt interessant, allerdings sind die Preise hierfür in der Pandemie so gestiegen, dass derzeit keine adäquate Rendite-Risiko-Struktur gegeben ist.

 

Wie hat sich die Renditeerwartung durch die Coronakrise verändert?

Martin Stoß: Im Bereich US-Class-A Multi-Family Residential erzielen wir aktuell Verkaufsergebnisse, die über den prognostizierten Renditen liegen. Wir erwarten, dass sich über einen Zeithorizont von 2 bis 3 Jahren die Renditen wieder auf dem Niveau vor Covid-19 einpendeln sollten.

Michael Guggenberger: Aufgrund des Niedrigzinsumfeldes und des Verwahrentgelts ist der Druck auf die Renditen unvermindert hoch. Für gute Investments in Deutschland werden mittlerweile auch außerhalb des Wohnsegmentes Renditen von 3% bzw. sogar leicht darunter akzeptiert.

 

Risiken, die Investoren im Blick haben sollten

Bei den hier dargestellten Produkten handelt es sich um geschlossene Spezial-AIF für professionelle und semiprofessionelle Anleger. Mit einer solchen unternehmerischen Beteiligung sind Risiken verbunden, etwa eine Verschlechterung des Marktumfelds oder von Mietraten. Auch Verkaufsfaktoren oder Immobilienbewertungen können sich jederzeit ändern. Ferner stellen Anleger Eigenkapital zur Verfügung, das durch Verluste aufgezehrt werden kann. Die Beteiligung ist nur eingeschränkt handelbar, sodass Anteile nicht veräußert werden können oder kein ihrem Wert angemessener Preis erzielt werden kann. Der Anleger sollte daher bei seiner Anlageentscheidung alle in Betracht kommenden Risiken einbeziehen. Derzeit wird kein Spezial-AIF der Ertragswertfonds Serie und kein Spezial-AIF der Residential USA Serie vertrieben. Sollte der Vertrieb eines weiteren Spezial-AIF der Ertragswertfonds Serie oder der Residential USA Serie durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gestattet werden, sind die Informationen gemäß § 307 Absatz 1 und 2 KAGB, die Wesentlichen Anlegerinformationen sowie der Jahresbericht für diesen Fonds in ihrer jeweils aktuellen Fassung bei der derigo GmbH & Co. KG, Rosenheimer Straße 141 h, 81671  München, erhältlich. Die Zeichnung durch Privatanleger ist ausgeschlossen.

Weitere Artikel
Die wichtigste Währung der Welt

Der US-Dollar ist für Investoren nach wie vor die begehrteste Währung. Trotz…

Vermögensberatung auf Knopfdruck

Das Umsatzpotenzial für Vermögensberater ist aktuell sehr gut, wie die Boston…

BVT Concentio: Aktuelle Fonds mit Nachhaltigkeitsmandat

Seit Kurzem müssen Finanzmarktteilnehmer gemäß der Verordnung (EU) 2019/2088…