Bild: GettyImages/mihailomilovanovic
Marketing-Anzeige

Die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und den USA

Mit knapp 330 Millionen Einwohnern haben die USA ihre bisher stärkste Bevölkerungszahl erreicht. Prognosen gehen von einer weiteren Steigerung auf 404,5 Millionen bis 2060 aus. In Deutschland hingegen wird ausgehend von derzeit 83,4 Millionen eine rückläufige Entwicklung der Bevölkerungszahl prognostiziert. Entsprechend differenziert sollten Anleger die Immobilienmärkte der beiden Industrienationen betrachten.

Weitere Artikel
Beliebte Wohngegend
Ankündigung

Beliebte Wohngegend

Für europäische Anleger sind die USA mit hoher Wirtschafts- und Kaufkraft sowie…

Darf’s zweistellig sein?

Eine Rendite deutlich über Prognose erfreut Residential-Anleger. Neuigkeiten aus…

USA: Immer mehr Gutverdiener wohnen zur Miete

Mietwohnungen, so wie wir sie verstehen, entstanden in den USA erst ab dem Ende…

Mietwohnungen in den USA – eine Erfolgsgeschichte

Im vorigen Jahrzehnt hat sich die Zahl der Mieterhaushalte mit gutem Einkommen…

Run auf US-Mietwohnungen hält an

Wachsende Kaufkraft trifft auf Nachfrageüberhang: Die Mieten steigen stärker als…

20 Jahre Zinsentwicklung: USA und Europa im Vergleich

Die Leitzinsen steigen wieder. Nach jahrelanger Nullzinspolitik in Europa und…