Bild: Adobe Stock/f11photo
Marketing-Anzeige

Hochwertiger Wohnraum ist gefragt

Die hohe Akademikerquote in Atlanta sorgt in Verbindung mit entsprechend gut bezahlten Jobs für ein Haushaltseinkommen, das signifikant über dem US-Durchschnitt liegt (siehe Grafik). Zudem ist die Arbeitslosenquote sehr gering. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass vor allem hochwertige Class-A-Apartments in der Metropolregion nachgefragt werden. Das schlägt sich natürlich auch in den Mietpreisen nieder. Ein durchschnittliches Apartment kostet stolze 1.723 US-Dollar pro Monat.

Weitere Artikel
US-Mietwohnungsmarkt weiter im Aufwind

Attraktives Projekt gesichert, lukrativer Exit, überzeugender Vermietungsstart:…

Rekordjahr für Multifamily-Segment

Wie geht es mit dem US-Mietwohnungsmarkt in Post-Pandemie-Zeiten weiter? Die…

Exkurs: 400 Jahre Holzbautechnik

Mit den ersten Siedlern aus England, Irland, Schottland und dem…

Die wichtigste Währung der Welt

Der US-Dollar ist für Investoren nach wie vor die begehrteste Währung. Trotz…

Über 1.700 Dollar für 90 Quadratmeter

In Atlanta ist hochwertiger Wohnraum gefragt. Qualität hat allerdings ihren…